VerkehrsRundschau Funk

VerkehrsRundschau Funk

Der wöchentliche Podcast für Spedition, Transport und Logistik.

07. November 2019 E-Mobilität - ist bald endlich Schluss mit Ladehemmung?

E-Mobilität - ist bald endlich Schluss mit Ladehemmung?

Mehr Geld, weniger Bürokratie und Druck auf die Schlüsselindustrien. Mit dieser Strategie will die Bundesregierung den Markthochlauf und die Ladeinfrastruktur bei der Elektromobilität voranbringen. Was ist Wunschdenken und was wirklich machbar? Die Geschäftsführerin des Deutschen Verkehrsforums steht uns Rede und Antwort.

Oberleitungs-Lkw – macht das Sinn oder kann das weg?

Im Mai dieses Jahres ging die erste deutsche Elektro-Autobahn ans Netz. Hier tanken Hybrid-Lastwagen über eine Oberleitung während der Fahrt Energie für die Batterien. Unser Chefredakteur Gerhard Grünig durfte auf einem der drei deutschen E-Highways ausgiebig testen, nachfragen und recherchieren. Wir wollen wissen: Oberleitung-Lkw - macht das jetzt Sinn oder kann das weg?

Doch keine Krise? Aber viele Risiken!

Derzeit ist viel von einer wirtschaftlichen Krise die Rede. Doch die neue Güterverkehrsprognose sagt für 2019 ein leichtes und für 2020 sogar ein spürbares Wachstum voraus. Allerdings profitiert längst nicht jeder in der Transportbranche von der Zunahme. Wir führen Sie in dieser Ausgabe durch die aktuellen Prognosen für Straße, Bahn und Binnenschifffahrt.

Kostenfalle B2C? So geht es richtig!

Der Zustellung an Privatkunden? Nein, danke! Noch immer sind B2C-Transporte für Stückgutspeditionen offenbar mehr Last als Lust. Das zeigt eine Studie von Simon, Kucher & Partners. Woran es hakt und was hilft, damit B2C nicht zur Kostenfalle wird, hören Sie in dieser Ausgabe unseres Podcasts.

Abflauende Konjunktur. Sinkende Frachtraten. Wie geht es jetzt weiter?

Die abflauende Konjunktur hinterlässt Spuren. Im dritten Quartal 2019 sind die Frachtraten im Straßengüterverkehr stark rückläufig. Nur nach der Weltfinanzkrise, im ersten Quartal 2009, gab es einen stärkeren Rückgang beim VR- Index. Was das zu bedeuten hat, darüber sprechen wir mit unserem stellvertretenden Chefredakteur Michael Cordes.

Umweltschutz hat seinen Preis: von Rampenproblemen, Fahrermangel und teureren Lebensmitteln

Deutlich steigende Anforderungen an den umweltfreundlichen Transport, Fahrermangel und bessere Bedingungen an den Handelsrampen: Das waren nur einige Themen auf dem Lebensmittelsymposium.

Außerdem ist Boris Billich, Vorstand Vertrieb, beim Aufliegerhersteller Schmitz Cargobull mit uns im Gespräch. Das Flop der Woche schenkt uns das Bundesverkehrsministerium. Das Top sind Gaffer, die noch stärker bestraft werden. Und wir sagen Ihnen, wie viele Verstöße die Polizei bei der bundesweiten Lkw-Großkontrolle feststellen konnte.

Besser als Scania und Iveco? Die neuen Volvo LNG-Erdgas-Modelle im Supertest

Auch bei Volvo Trucks steigen die Verkaufszahlen der LNG-Erdgas-Modelle. Im Trucker Supertest fordert die 420-PS-Version ihren um 40 PS stärkeren Bruder heraus. Was das Ergebnis war, verratet uns Jan Burgdorf - Test und Technik Virtuose der VerkehrsRundschau und des Trucker Magazins.

Außerdem: Immer mehr Unternehmen melden Ladungsdiebstähle. Die Tiroler Landesregierung fährt ihre eigene Anti-Transit-Strategie weiter. Und: 987 Milliarden Euro für externe Kosten in der EU.

Neue Verkehrsregeln. Mehr Schilder. Härtere Strafen.

Bundesverkehrsminister Scheuer will das Straßenverkehrsrecht vor allem zugunsten von Radfahrern erweitern. Lkw-Fahrer müssen sich auf neue Regeln, zusätzliche Schilder und härtere Strafen einstellen. Wir erklären, was auf die Branche zukommt.

Außerdem: Whisky Shuttle zwischen Niederlanden und Schottland geplant. Top der Woche - die Strategie für den Mittelstand. Und der Flop der Woche - die analoge Ausbildung.